Ratgeber » Rückengerechtes Tragen

Das richtige Tragen einer Last beginnt mit dem Anheben dieser. Dabei ist es für den Rücken am Besten, wenn dieser gerade bleibt und die Beugung in den Knien passiert. Man stellt die Füße etwa hüftbreit auseinander, geht in die Hocke, wobei der Rücken nach sich nach vorne neigt, nimmt dann die die Last auf und richtet sich kontrolliert und langsam mit der Kraft aus den Beinen heraus wieder auf. Hierbei sind auch die Arme leicht gebeugt. Ruckartige Bewegungen sollen vermieden werden. Nun trägt man im besten Fall die Last eng am Körper und gleichmäßig verteilt, so dass beide Arme eine vergleichbare Belastung erfahren. Es sollte in dieser Situation vermieden werden Drehbewegungen auszuführen, da dies eine unnötige Mehrbelastung der Gelenke bedeuten würde. Wenn ein Richtungswechsel notwendig wird führt man diesen mit dem ganzen Körper aus.

Wenn man in die Situation kommt verschiedene einzelne Teile, beispielsweise Einkaufstüten, zu tragen ist es hierbei hilfreich die Belastung gleichmäßig zwischen dem linken und rechten Arm aufzuteilen um eine einseitige Mehrbelastung und Schräghaltung der Wirbelsäule zu vermeiden.

Allerdings sollte man bevor man einen Gegenstand hebt herausfinden, ob dieser überhaupt von einer einzelnen Personen getragen werden kann oder ob man sich hier besser Hilfe holen sollte. In manchen Situationen ist das Tragen gar nicht erforderlich, da bestimmte Gegenstände auch geschoben oder gezogen werden können. Andererseits kann es auch möglich sein, dass eine Tragehilfe eingesetzt werden kann um die Last zu bewegen. Generell ist es immer besser eine einmal aufgenommene Last dann auch bis zum Ziel zu bewegen ohne diese zwischendurch abzusetzen.